Bahnen im Rheinland 
  Home Foto der Woche Staatsbahn Privatbahn Werkbahn Straßenbahn Medien Beilagen Impressum

 

 

 

Eisenbahn-Ausstellungen
in Köln

 

Vorbemerkung
Eigentlich müsste der Titel dieses Artikels vorerst lauten: „Einige Eisenbahn-Ausstellungen in Köln“. Zunächst sollen hier drei Veranstaltungen vorgestellt werden (sowie zuerst eine, die nicht stattfand und schließlich eine „außer Konkurrenz“); weitere folgen später.

 

 

Internationale Verkehrsausstellung IVA (1940)

  • Ort: Köln-Deutz, Messe (Erweiterungsgelände östlich des Bahnhofs Köln-Deutz Tief)
  • Datum: [1940]
  • Im Herbst 1937 begannen in Deutz die Vorbereitungen für die IVA. Sie kam jedoch wegen des Zweiten Weltkriegs nicht zustande.
    Geplant war auch eine Ausstellungsbahn der Spurweite von 381 Millimetern, auf der drei aus Düsseldorf übernommene Dampflokomotiven (Hersteller: Krupp) fahren sollten. Eine bereits fertiggestellte IVA-Halle (Architekt: Karl Jüsgen) der Deutschen Reichsbahn wurde im Krieg zerstört. Noch bis März 1949 war am Messeturm die Beschriftung „IVA“ zu lesen (die vier Meter hohen Buchstaben „I V A“ vertikal angeordnet, darunter in kleinerer Schrifttype horizontal und zweizeilig: „Köln – 1940“).
  • Bei Kriegsausbruch 1939 beschlagnahmten die Nationalsozialisten die Messehallen. Die Gebäude wurden von den Nazi-Verbrechern von 1942 bis 1944 als Sammel- und Durchgangslager benutzt (Außenstelle des Konzentrationslagers Buchenwald). Zahlreiche internierte Menschen erlitten vom Bahnhof Deutz Tief aus einen Transport, der sie in den Tod führte.

 

 

„125 Jahre deutsche Eisenbahnen“ (1960)

  • Ort: Köln, bei der Trankgasse am Rheinufer (gegenüber dem KBE-Bahnhof)
  • Datum: 06.10.1960 bis 17.10.1960
  • gezeigte Fahrzeuge:
    • DB-Dampflok 03 252 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • DB-Elektrolok E 10 123 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • DB-Diesellok V 200 ...
    • „ADLER“-Nachbau (nur Lok und Tender, keine Reisezugwagen)
    • ein Speisewagen (vermutl. DSG; Überführung per Straßenroller: 29.09.1960 Rheinau-Hafen–Ausstellung)
    • ein Schlafwagen
    • ein Gesellschaftswagen (Kölnische Rundschau, 07.10.1960 [Artikel „Schnellste Lok...“]: „[...] mit Gesellschafts-, Reiseleiter- und Uebertragungsraum für Film und Funk. Er kann als Tanzwagen mit Barbetrieb, als kombinierter Tanz- und Speisewagen sowie als Filmvorführwagen verwendet werden.“)

 

DB-Dampflok 03 252 in Koeln   DB-Elektrolok E 10 123 in Koeln
 

Ein Gleisstück wurde 1960 auf einem Parkplatz an der Trankgasse in Köln eigens installiert, um die DB-Schnellzugloks 03 252 und E 10 123 zu präsentieren. Links hinter der Dampflok ist das Gebäude der Bundesbahn-Direktion zu erkennen. Die dort ebenfalls gezeigte DB-Diesellok der Baureihe V 200 stand zwischen diesen beiden Loks. (Fotos: Sammlung mk/Repros Joachim Biemann)

 

 

Fahrzeugausstellung der DB, der KBE und der KVB (1965)

 

  • Ort: Köln, Bahnhof Hohenzollernbrücke der KBE
  • Datum: 08.05.1965 bis 16.05.1965
  • Anlass: „Die Bundesbahnschau ist publikumswirksamer Hinweis auf die Internationale Verkehrsausstellung am 25. Juni in München.“ (Kölnische Rundschau, 08.05.1965)
  • gezeigte Fahrzeuge:
    • DB-Dampflok 03 276 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • DB-Elektrolok E 10 323 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • DB-Diesellok V 160 037 (Bw Oldenburg)
    • DB-Reisezugwaggon A 4 üm 12 037 (Heimatbahnhof Köln-Deutzerfeld)
    • DB-Reisezugwaggon Av 4 üm 10 431 (Rheingoldwagen, Donauwörth 1965/3491; Heimatbahnhof München-Pasing)
    • DB-Reisezugwaggon Bc 4 üm 19 817 (Heimatbahnhof Köln-Deutzerfeld)
    • KBE-Diesellok V 37
    • KBE-Elektrotriebwagen ET 204 („Silberpfeil“)
    • KVB-Straßenbahnwagen 3856 (Achtachser)
       
      außerdem im Gebäude der BD Köln: eine Modellbahnanlage sowie eine Ausstellung der KBE (Fotos? Modelle?)

Alle Fahrzeuge wurden über die Rheinuferbahn an- und abtransportiert.

 

DB-Lokomotiven 03 276, E 10 323, V 160 037 in Koeln
 

Lange Schlange: 03 276, E 10 323, V 160 037, die Reisezug-Waggons der DB, Lok V 37 der KBE und ganz hinten KBE-ET 204 im Mai 1965. (Foto: Sammlung Joachim Biemann)

 

 

„140 Jahre deutsche Eisenbahnen“ (1975)

  • Ort: Bw Köln-Deutzerfeld und Köln Hbf
  • Datum: 06.12.1975 bis 07.12.1975
  • gezeigte Fahrzeuge (alle DB, falls nicht anders angegeben):

    Bw Köln-Deutzerfeld, Freigelände

    • 050 023-1 (Bw Stolberg); Führerstands-Mitfahrten in Deutzerfeld
    • 103 236-6 (Bw Hamburg-Eidelstedt); mit Rheingoldzug des FEK [siehe aber auch Köln Hbf]
    • 110 277-6 (Bw Dortmund Bbf); Führerstands-Mitfahrten in Deutzerfeld [Angabe laut WDE]
    • 140 270-0 (Bw Dortmund Bbf); Führerstands-Mitfahrten in Deutzerfeld
    • 215 128-9 (Bw Köln-Nippes)
    • 290 357-3 (Bw Köln-Nippes)
    • 624 662-3 (Bw Osnabrück); Pendelfahrten Köln Hbf–Bw Deutzerfeld und zurück
    • 624 679-7 (Bw Osnabrück); Pendelfahrten Köln Hbf–Bw Deutzerfeld und zurück
    • 701 057-2 (Bw Köln-Nippes)
    • 725 004-6 (Bw Wuppertal)
    • 726 004-5 (Bw Wuppertal)
       
      Unklar ist, ob auch die folgenden Fahrzeuge im Freigelände zur Ausstellung gehörten
      (siehe auch Anmerkung nach den Fahrzeuglisten):
       
    • 103 109-5 (Bw Frankfurt/M. 1)
    • 110 130-2 (Bw Mainz)
    • 110 208-6 (Bw Dortmund Bbf)
    • 110 226-8 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 110 290-4 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 110 343-1 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 110 378-7 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 110 411-6 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 112 309-0 (Bw Dortmund Bbf)
    • 112 495-7 (Bw Dortmund Bbf)
    • 141 390-5 (Bw Hagen-Eck.)
    • 184 001-6 (Bw Saarbrücken, leihweise Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 184 111-3 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 322 032-4 (Bw Gremberg)
    • 381 005-8 (Bw Köln-Deutzerfeld, beschriftet: „Bw Köln-Deutz“)

    Bw Köln-Deutzerfeld, im Lokschuppen

    • 111 044-4 (Bw München Hbf)
    • 103 243-2 (Bw Hamburg-Eidelstedt)
    • 110 392-8 (Bw Köln-Deutzerfeld)
    • 141 298-0 (Bw Hagen-Eck.)
    • 151 080-9 (Bw Hagen-Eck.)
    • 181 211-4 (Bw Saarbrücken)
    • 184 112-1 (Bw Köln-Deutzerfeld); Lokkasten-Hauben teilweise abgenommen

    Köln Hbf, Gleis 1

    • 103 236-6 (Bw Hamburg-Eidelstedt) [siehe aber auch Freigelände des Bw Köln-Deutzerfeld]
    • ARümz 211 (61 80 84-73 554-6)
    • Apümz 121 (61 80 18-73 022-5)
    • Avümz 111 (61 80 19-70 049-0)
    • Düm 902 (51 80 92-40 117-4)
    • Post mrz (50 80 99-35 158-7)
    • WLA Bümh 33 (71 80 71-80 905-4)
    • Bcüm 243 (51 80 50-80 253-8)
    • DDm 913 (51 80 98-80 121-1)
    • Laeqrss 548 (65 80 97-10 515-4)
    • Kesselwagen (21 80 07 67 518-2)
    • Kesselwagen EVA (21 80 07 68 058-8)
    • Kesselwagen Sogefa (21 80 00 78 747-1)
    • Taes 891 (31 80 58 55 437-5)
    • Schiebewandwagen (21 80 21 16 978-2)
    • Uaais 787 (31 80 39 90 045-8)

    Köln Hbf, Abstellgleise neben Gleis 1

    • Weichenstopf-Nivellier- und Richtmaschine Typ PLM 07-275
    • Saaks-z 702 (zwei Stück)
    • WGyg(e) 831 (50 80 89-40 552-8)
    • 332 005-8 (Bw Köln-Nippes)

 

Anmerkung: Da der Alltagsbetrieb im Bw Köln-Deutzerfeld natürlich weiterlief, ist unklar, welche Lokomotiven auf dem Freigelände dort eigens für die Ausstellung standen. Eher wenig Aufschluss bietet ein kleines Faltblatt der DB, das auch als Los diente (Gewinne: „300 Intercity-Rundreisen, Lehmann-Batterie-Bahnen, DB-Kalender 1976“). Außer dem Fahrplan für die Pendelzüge Deutzerfeld–Köln Hbf enthielt es diese Angaben:

 

Kommen * Sehen * Erleben

Im Kölner Hauptbahnhof
Fahrzeugschau in Gleis 1: Intercity-Wagen, DSG-Schlaf- und Speisewagen, Liegewagen, Autotransportwagen, die „Rollende Landstraße“, Bahnpostwagen, Spezial-Güterwagen und moderne Weichenstopfmaschine

In Köln-Deutzerfeld
Lokomotiv-Ausstellung in der Lokhalle des Bahnbetriebswerkes mit der neusten Schnellzuglok der DB, der E 111, den Mehrsystem-Lokomotiven E 181 und E 184 und der schwersten Güterzuglok der DB, der E 151 sowie mit Diesellokomotiven der Baureihen 215 und 290

Im Bahnhof Köln-Deutz
Die Modelleisenbahn-Freunde Köln e. V. zeigen ihre elektronisch gesteuerte Modelleisenbahn-Anlage in den Clubräumen im 2. Stock des Bahnhofsgebäudes (Eingang Expreßgutrampe)

 

DB-Dampflok 050 023 in Koeln  DB-Elektrolok 181 211 in Koeln
 

Lokomotiven hautnah erleben konnten Besucher im Bw Köln-Deutzerfeld, als dort „140 Jahre deutsche Eisenbahn“ gefeiert wurde. Dampflokomotive 050 023-1 bot Gelegenheit zu Führerstands-Mitfahrten, und im Lokschuppen waren unter anderem 103 243-2 und 181 211-4 zu bewundern. (Fotos vom 06.12.1975: Joachim Biemann)

 

 

„Außer Konkurrenz“

Hier soll auf eine Veranstaltung hingewiesen werden, die man nicht als Eisenbahn-Ausstellung im engeren Sinn bezeichnen kann. Bei zahllosen „externen“ Gelegenheiten warben jedoch die Bundesbahn wie auch andere Bahnbetriebe für sich, oftmals sicher mit bemerkenswertem Engagement der Eisenbahner.

Im Juli 1956 fand in Köln-Deutz in der Messe die Ausstellung „Jugend- und Berufswahl“ statt, veranstaltet vom Landesarbeitsamt Nordrhein-Westfalen und vom Arbeitsamt Köln in Zusammenarbeit mit Betrieben, Behörden und weiteren Organisationen. Mit der Ausstellung sollte den rund 10 000 Mädchen und Jungen, die Ostern 1957 die Schule verlassen würden, ein Überblick über ihre Chancen im Berufsleben gegeben werden.

In der Schau wurde nicht nur unter anderem ein „unbemanntes Fernsprechamt“ der Deutschen Bundespost gezeigt, es waren auch Exponate der Deutschen Bundesbahn zu besichtigen. Dazu zählten Signalmodelle, aber auch eine Dampflokomotive. Sie konnte von den kleinen Besuchern aus der Nähe betrachtet und sogar bestiegen werden (Führerhaus und Umlaufbleche). Ein Lokführer beantwortete die vielen Fragen seiner Gäste.

  • Ort: beim Bahnhof Köln-Deutz Tief
  • Datum: Juli 1956
  • gezeigtes Fahrzeug: Dampflokomotive 62 003
    [2’C2’h2t, Henschel 20846/1928; seit 12.07.1951 Bw Krefeld, dort ausgemustert 23.11.1956, dann Lokomotivführer-Schule Troisdorf (als Anschauungsobjekt), 09.1967 AW Schwerte („inoffizielle“ Lokschau), 09.1970 zuerst nach Mülheim-Speldorf, dann nach Duisburg Hafen, dort verschrottet]

 

 

Literatur

  • 50 Jahre Kölner Messe 1924-1974. Herausgeber: Historisches Archiv der Stadt Köln. Köln 1974. Seite 48.
  • 100 Jahre Eisenbahndirektion in Köln. Sonderdruck aus: Die Bundesbahn Nr. 3/1981. Seite 221: Plan der IVA 1940.
  • Bündgen, E[duard]: Rheingold. Die Sammlung betriebsfähiger historischer Wagen. Herausgeber: Freundeskreis Eisenbahn Köln [FEK]. Köln (FEK) 1979. Seite 21.
  • –elf: Im Sitzungsraum kreist eine Spielzeugeisenbahn. In: Kölnische Rundschau vom 08.05.1960.
  • FEK-Nachrichten, Nr. 5/6 vom Mai/Juni 1965. Herausgeber: Freundeskreis Eisenbahn Köln. Köln 1965. Seite 11.
  • Lok Report, Nr. 1/1976. Erlangen (Arbeitsgruppe Lok-Report) 1976. Seite 37.
  • hafa: Schüler klettern auf der Lok herum. In: Kölnische Rundschau vom 20.07.1956.
  • Kier, Hiltrud: Zur Vermittelbarkeit von Bauten aus der NS-Zeit als Objekte der Denkmalpflege. – In: Architektur und Städtebau der 30er/40er Jahre. Schriftenreihe des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Band 48. Bonn 1994. Seiten 46 bis 63 (hier: Seite 47, IVA-Halle).
  • K.: Mit dem „Fahrstuhl“ auf und nieder – „I-V-A“-Buchstaben nach zehnjährigem Dasein endlich beseitigt. In: Kölnische Rundschau vom 10.03.1949.
  • N. N.: Kanonenschuß kündigte Verkehrszeitalter an. In: Kölnische Rundschau vom 07.10.1960. [mit einem Foto der Kölner Ausstellung]
  • N. N.: Schnellste Lok kostet 1,2 Millionen DM. In: Kölnische Rundschau vom 07.10.1960. [Bericht über die Kölner Ausstellung]
  • N. N.: Speisewagen wechselte auf die Straße über. In: Kölnische Rundschau vom 30.09.1960.
  • Silberpfeil, Nr. 30 vom August 1992. [Vereinszeitschrift der Köln-Bonner Eisenbahn-Freunde KBEF] Bergisch Gladbach 1992. Seite 17.
  • Welt der Eisenbahn, Nr. 1/1976. Inzlingen (Ferrovia-Verlag) 1976. Seite 27.
  • Aufzeichnungen JB, Unterlagen in der Sammlung JB.

 

Autor dieses Beitrags: Joachim Biemann
Online: 16.05.2002
Version vom 27.02.2004
html-Status: 05.06.2010

 

Bahnen im Rheinland
www.bahnen-im-rheinland.de