Bahnen im Rheinland 
  Home Foto der Woche Staatsbahn Privatbahn Werkbahn Straßenbahn Medien Beilagen Impressum

 

 

 

Der Verbleib der historischen Wagen
der Wuppertaler Schwebebahn

 

In der Literatur finden sich zum Verbleib von ausgemusterten Wuppertaler Schwebebahnwagen meist nur Angaben wie: „an Interessenten verkauft“. Daher soll hier bei BiR vesucht werden, einen möglichst umfassenden Verbleibsnachweis dieser Fahrzeuge zu geben.

Technik-historisch gesehen sind nahezu alle noch vorhandenen Wagen leider in einem wesentlichen Punkt unvollständig: Ihnen fehlt das Lauf- und Triebwerk mitsamt den Motoren. Es sind also lediglich die Wagenkästen übriggeblieben. Einzige Ausnahmen sind (soweit bislang bekannt) der für Nostalgiefahrten aufbewahrte „Kaiserwagen“-Zug der Wuppertaler Stadtwerke und der in St. Etienne stehende Wagen. In Marxzell waren 1996 für den dortigen Wagen 25 die zugehörigen, demontierten Laufgestelle möglicherweise noch vorhanden. Um 1999 existierten an der Einfahrt zur Vohwinkler Werkstätte zwei rostige Laufgestelle ohne Räder und Motoren, wahrscheinlich von der Baureihe 00 stammend.

Weitere Informationen und Fotos zu diesem Thema finden Sie bei Willkomen in Wuppertal von Peter Bosbach.

 

Wissen Sie...

...wo alte Wagen der Wuppertaler Schwebebahn stehen oder standen? Ihre Ergänzungen, Korrekturen, Sichtmeldungen und Fotos bitte per E-Mail (siehe das Impressum), damit dieser Beitrag in BiR vervollständigt werden kann.

 

Die Liste

In der Datums-Spalte ist der Tag angegeben, an dem der jeweilige Wagen Wuppertal verließ, nicht also das Verkaufsdatum (in der Regel die erste Datums-Nennung, andere Anordnung dürfte sich von selbst verstehen).

Für etliche Wagen ist zwar ein Verbleib notiert, dabei ist aber nicht bekannt, ob dieser noch zutrifft. Dort wurde der Vermerk „Verbleib?“ eingefügt. Für eine weitere Klärung sind Ihre Sichtmeldungen besonders wichtig.

In der weißen „Kopfzeile“ des jeweiligen Wagens steht ganz vorne die Fahrzeugnummer. In der Literatur kursieren die Bezeichnungen „Hauptwagen / Nebenwagen“ und „Vorderwagen / Hinterwagen“. Wie Sie sehen, habe ich mich hier für die zweite Variante entschieden.

 

 

1Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 12.03.1973   Presse- und Werbeamt Wuppertal
 03.1973St. Etienne (Patenstadt Wuppertals in Frankreich),
Überführung 13.03.1973 bis 20.03.1973: Wuppertal – Düsseldorf – Köln – Bonn – Mainz – Mannheim – Frankfurt – Straßburg – St. Etienne,
dort auf Kinderspielplatz aufgestellt (inzwischen desolater Zustand)
 
2Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 04.10.1974Deutsches Straßenbahnmuseum (DSM), Sehnde-Wehmingen (später = Deutsches Straßenbahn-Museum Hannover, DSMH)
 1987Hannoversches Straßenbahn-Museum (HSM), Sehnde-Wehmingen [Fahrzeugsammlung DSMH übernommen]
 1987verschrottet
 
3Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 06.08.1973Düsseldorf, Messe (zusammen mit 21 und 51; Eigentümer der Wagen: Berger Moden, Bremen)
 ca. 1988Gaststätte „Bösinger Hof“, Meerbusch-Bösinghoven;
dort zusammen mit Wagen 21 und 51 im Biergarten aufgestellt, bald jedoch Bewirtung darin beendet, weil die Fahrzeuge ohne die erforderliche Baugenehmigung installiert waren.
Dann bis ca. 1992 mit Planen abgedeckt unzugänglich dort vorhanden (Gaststätte 1996 verkauft)
 19xxGaststätte „Kaiserkeller“, Bonn (Wagen als Bar genutzt)
 19xxverschrottet
 
4Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 1970Umbau => Baureihe U 70 (Ursprungs-Laufwerke von Wagen 77/78 eingebaut)
 19.03.1974Fa. Sperfeld KG Wuppertal, Wuppertal-Unterbarmen (Werbewagen)
 19xxCampingplätze Am Mühlenteich, Lingerhahn (Hunsrück)
[1990, 05.2001, 2002 vorhanden]
 
5Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 25.01.1976WSW, Umbau und Restaurierung (bis 24.05.1976)
 1976WSW, als historischer Zug für Sonderfahrten im Einsatz („Kaiserwagen“) [siehe auch Wagen 22]
 
6Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 04.06.1976Fa. Cremer, Wuppertal-Unterbarmen [Schrotthändler]
 19xxbei Cremer verschrottet
 
7Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 28.08.1974Stadt Velbert (Rheinland)
 1974Fa. Huppert, Velbert (Verkaufsbüro)
 1978Otto’s Snowboardschule, Katschbergpass (Österreich)
dort als Aufenthaltsstätte für Kinder aufgestellt
[07.2001 vorhanden, damals kurz zuvor komplett neu ausgestattet]
 
8Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 19.11.1973Fa. Cremer, Wuppertal-Unterbarmen [Schrotthändler]
 19xxbei Cremer verschrottet
 
9Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 23.06.1975Verkehrsmuseum e. V., Berlin-West [oder „Förderverein des MVT Berlin“?]
 1980Museum für Verkehr und Technik, Berlin (dieses später = Deutsches Technikmuseum Berlin)
Standort: Monumentenhalle (ehemaliger SVT-Schuppen),
Besichtigung nur jeweils an den Sonntagen im September jedes Jahres, 10 bis 18 Uhr
[09.2000 vorhanden]
 
10Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 19.01.1974Helmerding, Bad Oeynhausen (Technik-Museum)
 2000Wuppertal GmbH, Wuppertal-Ronsdorf
Wagen kann als Messestand o. ä. gemietet werden
[06.2001 vorhanden]
 
11Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 06.06.1974Fa. Mageba, Bernkastel-Kues (Gästewagen)
 1994Privat, Wuppertal
  Wagen in schlechtem Zustand (Rost), fest verschweißt mit Tieflader
[05.2001 vorhanden]
 2002Förderverein Historische Schwebebahn, Wagen abgestellt in Wuppertal-Vohwinkel
 
12Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 30.04.1974Stadtverwaltung Wuppertal
 19[74]Fertighaus-Ausstellung, Wuppertal-Nächstebreck, Eichenhofer Weg
 [10.]1974abgestellt auf einer Wiese des Reiterhofs Birkenhof
 ca. 1977Berlin, Heimatverein (bis ca. 1998), soll dort für Feste zur Verfügung gestanden haben
 19xx/20xxFahrgestell untergebaut bei Fa. NTHB, Frammen-Flatow
 Herbst 2001Berlin, Lagerhalle; Besitzer: A. Liebchen, Berlin
 
13Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 01.08.1974Braumann OHG, Wuppertal-Barmen
(andere Angabe: Groka, Wuppertal-Barmen)
 19xxAutohaus Lange, Remscheid-Lüttringhausen
 198xbei Lange verschrottet
 
14Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 1941/42Umbau (bei Westwaggon) => Baureihe U 41 (65-kW-Motore, Schneckengetriebe)
 20.06.1974Fa. Siemens, Den Haag (Niederlande)
  In MIBA 11/1977 (Seite 859) wurde Wagen 14 per Kleinanzeige zum Verkauf angeboten (Anbieter in Wassenaar/Holland).
  Verbleib?
 
15Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 18.10.1974Deutsches Straßenbahnmuseum (DSM), Sehnde-Wehmingen (später = Deutsches Straßenbahn-Museum Hannover, DSMH)
 1987Hannoversches Straßenbahn-Museum (HSM), Sehnde-Wehmingen [Fahrzeugsammlung DSMH übernommen]
 1987größtenteils verschrottet (vorderer Wagenteil blieb erhalten)
 
16Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Vorderwagen
 04.10.1974Deutsches Straßenbahnmuseum (DSM), Sehnde-Wehmingen
(später = Deutsches Straßenbahn-Museum Hannover, DSMH)
 1987Hannoversches Straßenbahn-Museum (HSM), Sehnde-Wehmingen [Fahrzeugsammlung DSMH übernommen]
 1989verschrottet
 
17Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 19.01.1974Helmerding, Bad Oeynhausen (Technik-Museum)
 19xxvermutlich verschrottet
 
18Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 194xKriegsverlust
 
19Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 30.04.1974Sportverein Vohwinkel, Wuppertal-Vohwinkel
 ca. 1977verschrottet
 
20Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 04.06.1976Fa. Neue-Häusser, Bochum (Verkaufsraum)
  Verbleib?
 
21Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 23.03.1973Berger Moden, Bremen (mit Wagen 3 und 51 als Messestand in Düsseldorf aufgestellt)
 ca. 1988Gaststätte „Bösinger Hof“, Meerbusch-Bösinghoven;
dort zusammen mit Wagen 3 und 51 im Biergarten aufgestellt, bald jedoch Bewirtung darin beendet, weil die Fahrzeuge ohne die erforderliche Baugenehmigung installiert waren.
Dann bis ca. 1992 mit Planen abgedeckt unzugänglich dort vorhanden (Gaststätte 1996 verkauft)
 19xxGaststätte „Kaiserkeller“, Bonn (Wagen als Bar genutzt)
 19xxverschrottet
 
22Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 25.01.1976WSW, Umbau und Restaurierung (bis 24.05.1976)
 1976WSW, als historischer Zug für Sonderfahrten im Einsatz („Kaiserwagen“) [siehe auch Wagen 5]
 
23Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 30.05.1974Fa. Neuhaus, Niedermeilingen/Taunus (vmtl. als „Jagdhütte“ aufgestellt)
 1990Frittenkönig Aachen-Oberforstbach
 ca. 1991verkauft nach Norddeutschland, Verbleib?
 
24Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 27.08.1974Freizeitpark „Minidom“, Ratingen-Breitscheid [andere Schreibweise: „Minidomm“]
[08.1992 vorhanden]
 19xxVerbleib? – vermutlich verschrottet (Park am 30.09.1992 geschlossen)
 
25Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 11.04.1975Fa. Coca Cola, Wuppertal-Elberfeld
 19xxFa. Sachsenröder, Wuppertal-Unterbarmen
 19xxFahrzeugmuseum Reichert, Marxzell (bei Karlsruhe)
[198x vorhanden, 08.1999 vorhanden]
 
26Baureihe 00, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1900, Hinterwagen
 1917ausgemustert (nach Unfall)
 
27-50Baureihe 03, Hersteller: MAN/SSW (27-32), vdZy/SSW (33-50), Baujahr: 1903
 1953-64ausgemustert (33, 36, 38, 39, 40, 48 im Jahr 1953, Rest bis 1964)
 
51Baureihe 12, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1912, Hinterwagen
 06.08.1973Berger Moden, Bremen (mit Wagen 3 und 21 als Messestand in Düsseldorf aufgestellt)
 ca. 1988Gaststätte „Bösinger Hof“, Meerbusch-Bösinghoven;
dort zusammen mit Wagen 3 und 21 im Biergarten aufgestellt, bald jedoch Bewirtung darin beendet, weil die Fahrzeuge ohne die erforderliche Baugenehmigung installiert waren.
Dann bis ca. 1992 mit Planen abgedeckt unzugänglich dort vorhanden (Gaststätte 1996 verkauft)
 19xxGaststätte „Kaiserkeller“, Bonn (Wagen als Bar genutzt)
 19xxverschrottet
 
52Baureihe 12, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1912, Hinterwagen
 19.11.1973Haan (Gartenhaus)
[04.1990 vorhanden]
 ca. 1998/99verschrottet
 
53Baureihe 12, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1912, Hinterwagen
 1941/42Umbau (bei Westwaggon) => Baureihe U 41 (65-kW-Motore, Schneckengetriebe)
 25.06.1974Fa. vom Baum, Wuppertal-Vohwinkel
 19xxAufenthaltsraum (im Waldgelände) eines Unternehmens, Wuppertal-Dönberg (Untenrohleder)
[06.1990 vorhanden]
 1992verschrottet
 
54Baureihe 12, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1912, Hinterwagen
 1970Umbau => Baureihe U 70 (Ursprungs-Laufwerke von Wagen 77/78 eingebaut)
 26.02.1974Privat, Köln (Schausteller o. ä.), Verkaufsbude (gelegentlich auch auf dem Kölner Weihnachtsmarkt aufgestellt)
[10.1980 vorhanden („vermietet“), Eigentümer 1993 gestorben]
 19xxabgestellt Köln-Raderthal/Höningen, Brühler Landstraße (unter Autobahnbrücke)
 19xxabgestellt Köln-Höningen, Brühler Landstraße (Garten)
eventuell durch Brandstiftung beschädigt oder zerstört
 
55Baureihe 12, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1912, Hinterwagen
 29.07.1974Tennisclub, Wuppertal-Elberfeld
 1980 ?eventuell Autohaus Wilden, Wuppertal (bis 1985)
 19xxverschrottet in Blankenstein (Ruhr)
 
56Baureihe 12, Hersteller: vdZy/SSW, Baujahr: 1912, Hinterwagen
 18.10.1974Deutsches Straßenbahnmuseum (DSM), Sehnde-Wehmingen
(später = Deutsches Straßenbahn-Museum Hannover, DSMH)
 1987Hannoversches Straßenbahn-Museum (HSM), Sehnde-Wehmingen [Fahrzeugsammlung DSMH übernommen]
[04.1989, 1999, 10.2000 und 2002 vorhanden]
 
57Baureihe 30, Hersteller: Westwaggon, Baujahr: 1930
 15.08.1973Fa. Nowakowski, Emmerich
 198xverschrottet
 
58Baureihe 30, Hersteller: Westwaggon, Baujahr: 1930
 15.08.1973Fa. Konvent, Emmerich
Wagen halb in die Erde eingegraben, dient als Vogelvoliere
[2002 vorhanden]
 
59Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 17.12.1973Stadtverwaltung Eschweiler (Aufenthaltsraum auf Spielplatz)
 1974verschrottet
 
60Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 17.12.1973Elverfelder Bürgerwehr, Berlin-West
 25.02.1974Karnevals-Verein Rote Funken, Berlin (als „Karnevals-Orden“!)
 26.02.1974Kindertagesstätte, Berlin
 1975verschrottet
 
61Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 21.09.1973Haus Juliana, Wuppertal-Barmen
 28.09.1985THW, Wuppertal-Ronsdorf
 198xdort verschrottet
 
62Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 21.09.1973Brauerei Bremme, Wuppertal (als Bierstube eingerichtet und an diversen Standorten aufgestellt)
 19xxWicküler-Brauerei, Wuppertal-Unterbarmen
 19xxGetränkehändler, Wuppertal-Unterbarmen (nach Schließung Wicküler)
[04.1999 vorhanden, soll laut Beschilderung zukünftig „Claudias Kinderladen“ dienen, Eröffnung Mitte 04.1999 vorgesehen – offenbar nicht verwirklicht]
 10.1999Freizeitpark „Zeppelin“, Hage (Ostfriesland), Wagen als Bar ausgestattet
 
63Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 12.03.1974RWFK Otto Lantermann, Wuppertal-Vohwinkel [Rheinisch-Westfälisches Frachten-Kontor; eine Spedition]
 1976RWFK, Berlin-Tempelhof
  Verbleib?
 
64Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 12.03.1974RWFK Otto Lantermann, Wuppertal-Vohwinkel
 1976RWFK, Berlin-Tempelhof
  Verbleib?
 
65Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 1962Umbau (bei WSW und Westwaggon) => Baureihe U 62 (zusammen mit Wagen 66: Gelenkwagen mit schwebendem Mittelteil);
Umzeichnung des Doppelwagens => 101 (weiteres siehe dort)
 
66Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 1962Umbau (bei WSW und Westwaggon) => Baureihe U 62 (zusammen mit Wagen 65: Gelenkwagen mit schwebendem Mittelteil);
Umzeichnung des Doppelwagens => 101 (weiteres siehe dort)
 
67Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 20.09.1974Nevigeser Tennis-Club 1969, Neviges
 ca. 1979Autoverwertung, Velbert
 198xGehöft, Velbert
 19xxdort verschrottet (bis spätestens 05.1994)
 
68Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 19.09.1974Privat, Wuppertal-Dönberg
  andere Angabe: Velbert-Neviges
 1975Mettmann (als Kneipe „Old Inn“ aufgestellt)
 19xxAprath (auf Wiese aufgestellt)
 19xxAutoverwertung, Wülfrath
 199xverschrottet
 
69Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 15.11.1973Fa. Musenberg , Düsseldorf
andere Angabe: Tennisverein, Düsseldorf (dort 1979 verschrottet)
 
70Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 15.11.1973Fa. Dittrich, Bochum
 1975Tennisplatz, Bochum (bis 1977)
 19xxTiefbauamt, Bochum
 19xxBochum (als Verkaufsbude auf Weihnachtsmarkt)
  Verbleib?
 
71Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 02.07.1974RWFK Otto Lantermann, Wuppertal-Vohwinkel
 198xverschrottet
 
72Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 02.07.1974RWFK Otto Lantermann, Wuppertal-Vohwinkel
 198xverschrottet
 
73Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 02.04.1974RWFK Otto Lantermann, Wuppertal-Vohwinkel
 198xverschrottet
 
74Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 02.04.1974RWFK Otto Lantermann, Wuppertal-Vohwinkel
[05.1976 vorhanden]
 19xxFa. Wevers, Wuppertal-Sonnborn (Sonnborner Straße/Ecke Sonnborner Ufer)
[10.1988 vorhanden]
 19xxPrivat, Schwelm-Linderhausen (Gartenlaube)
[06.2001 und 2002 vorhanden]
 2006verschrottet
 
75Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 26.02.1974Privat, Solingen-Widdert (grün lackiert als Gartenlaube)
[1990 und 2002 vorhanden]
 
76Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 05.02.1974WSV-Tennisabteilung, Wuppertal-Stadion (bis 1984)
 19xxWuppertal (als Bierstube)
 19xxImmobilienhändler
 19xxandere Angabe: Werbeunternehmen in Mönchengladbach (von dort zum „Bel Air“)
 ca. 1995Szenelokal „Bel Air“, Köln-Braunsfeld (Außengastronomie)
 03.1999Gewerbehof, Köln-Brausfeld (Eigentümer weiterhin der Betreiber des früheren „Bel Air“)
 
77Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 1965Umbau (bei WSW und Westwaggon) => Baureihe U 65 (zusammen mit Wagen 78: Gelenkwagen mit schwebendem Mittelteil; neue Laufwerke eingebaut);
Umzeichnung des Doppelwagens => 102 (weiteres siehe dort)
 
78Baureihe 50, Hersteller: Westwaggon/Siemens, Baujahr: 1950
 1965Umbau (bei WSW und Westwaggon) => Baureihe U 65 (zusammen mit Wagen 77: Gelenkwagen mit schwebendem Mittelteil; neue Laufwerke eingebaut);
Umzeichnung des Doppelwagens => 102 (weiteres siehe dort)
 
101Baureihe U 62; Gelenkwagen mit schwebendem Mittelteil
 1962Umbau aus Einzelwagen 65 und 66 (Baureihe B 50)
 23.09.1974Helmerding, Bad Oeynhausen (Technik-Museum)
[04.1978 vorhanden, 1980 in desolatem Zustand vorhanden]
  Verbleib?
 
102Baureihe U 65; Gelenkwagen mit schwebendem Mittelteil
 1965Umbau aus Einzelwagen 77 und 78 (Baureihe B 50)
 25.09.1974Helmerding, Bad Oeynhausen (Technik-Museum)
[04.1978 vorhanden]
  Verbleib?
 
? 
   Peter Bosbach schreibt (per E-Mail, 25.07.2002): „Ein Wagen der Baureihe 50 soll auf Gran Canaria gewesen sein. In Ayamonte, Spanien, kurz vor der portugiesischen Grenze soll ebenfalls ein Wagen der Baureihe 50 existieren. Dort gibt es ein „Restaurante Wuppertal“. Der Wagen soll als Barraum gestaltet gewesen sein. Es ist etwa drei Jahre her, dass der Wagen dort noch gesichtet wurde.“
? 
   Jens Wilkes schreibt (per E-Mail, 21.10.2004): „Habe vor ca. 1 Jahr in einer Halle in Berlin einen alten Wagen gesehen. Steht bei einem Händler und sollte verkauft werden. Ob das heute noch so ist, kann ich nicht sagen. Um welches Fahrzeug es sich handelt, kann ich aus Unkenntnis der Historie nicht sagen.“ – Dies ist Wagen 12 (Dank an Peter Bosbach für den Hinweis).

 

 

Selbst aus den alten Wagen wurde noch Kapital geschlagen. Sie wurden zum Teil verschenkt an Partnerstädte Wuppertals zum Zeichen der Freundschaft, verkauft an Messen als eigenwillige und auffallende Stände, an Brauereien und Privatleute als Bars, an Sportvereine als Umkleideräume, als Kinderspielwagen, an Museen, als Gartenhäuschen, in die große Wuppertaler Fertighaus-Ausstellung als Stand des Presse- und Werbeamtes, als Jagdhütte im Taunus, in die Kinderstadt Minidomm und einer im Tausch gegen eine Schubkarre voller Schlösser, eine Geste zwischen den Nachbarstädten Velbert und Wuppertal, die gemeinsam das 100jährige Straßenbahnjubiläum 1974 feierten.
 
[Zitat aus: Heinz Wolff: Als wenn’ste schwebst. Wuppertal 1976. Seite 102.]

 

 

Übrigens sind die alten Schwebebahnwagen käuflich: Ein Wagen kostet nur 1000 DM. Kürzlich erst habe ein Kölner eine Bahn erworben, erzählte Frowein.
 
[Zitat aus: Der Schwebebahn-Erfinder war ein Kölner. In: Kölnische Rundschau, 14.03.1973 (Dr. Heinz Frowein war damals Wuppertaler Bürgermeister)]

 

 

Für Informationen und Fotos zum Verbleib der Fahrzeuge danke ich:

in erster Linie

  • Peter Bosbach
  • Marco Kron

aber auch

  • Frank Glaubitz
  • Hans-Willi Hermans
  • Christoph Heuer
  • Dr. Roland Jeske
  • Julian Meyer
  • Rudolf Schmidt
  • Christopher Steimle
  • Dietmar Stresow
  • Jens Wilkes
  • Tobias Wolff

sowie folgenden Unternehmen und Institutionen

 

Mehr bei „Bahnen im Rheinland“ zum Verbleib der historischen Schwebebahn-Wagen:

Tabelle:    >  Hier sind Sie jetzt.

Fotos:

 

Außerdem:

Historische Fotos der Wuppertaler Schwebebahn finden Sie hier.

 

Autor dieses Beitrags: Joachim Biemann
Online: 07.2000
Version vom 26.01.2008
html-Status: 05.06.2010

 

Bahnen im Rheinland
www.bahnen-im-rheinland.de