Bahnen im Rheinland 
  Home Foto der Woche Staatsbahn Privatbahn Werkbahn Straßenbahn Medien Beilagen Impressum

 

 

 

Gasturbinen-Triebwagen
der DB-Baureihe 602 in Köln

MP3-Sounds

 

Sieht man die Eisenbahn-Literatur durch, so finden sich relativ wenige Abbildungen der Baureihe 602. Dies dürfte einerseits auf die recht kurze Einsatzzeit der Triebköpfe zurückzuführen sein, andererseits auf die damals zu Ende gehende Dampflokzeit bei der DB, die die Aufmerksamkeit der Eisenbahnfreunde weitgehend absorbierte. Tonaufzeichnungen des 602 dürften daher zu den Seltenheiten gehören. Erleben Sie bei BiR das ungewöhnliche Geräusch dieses „Heulers“.

 

Was Sie hören

Es ist Samstag, der 9. August 1975, halb acht abends. Wir stehen auf dem Bahnsteig bei Gleis 5 b des Kölner Hauptbahnhofs. Eingefahren ist ICt 13 320 aus Norddeich, an der Zugspitze röhrt Gasturbinen-Triebkopf 602 003, hinten am Zug brummt der Diesel-Kopf 601 004. In der ersten Ton-Aufnahme stehen wir unmittelbar neben dem 602. Dessen Klangspektrum läßt sich im Leerlauf gut studieren.

Dann gehen wir einige Meter weiter zur Ausfahrt in Richtung Betriebsbahnhof, in dem die Fahrt des ICt enden wird. Nachdem die Bahnsteig-Durchsage zur Vorsicht bei der Abfahrt ermahnt hat, läuft die Gasturbine des 602 hoch und der Zug setzt sich rasch beschleunigend in Bewegung. Fast glaubt man, auf der Startbahn eines Flughafens zu stehen: „Heulen“ und „Fauchen“ sind wohl angemessene Beschreibungen des Vorgangs. Die Mittelwagen gleiten vorbei, und am Schluss ist der vorüberschnurrende 601 004 zu hören.

Hier die Aufnahme-Daten in Kurzform:
602 003 und 601 004 als ICt 13 320 (Norddeich – Köln Hbf, dort an 19.32 Uhr). Fahrtrichtung: von rechts nach links.
Ton-Aufnahmen: Köln Hbf (Gleis 5 b), 09.08.1975.

 

Technische Hinweise

Benutzte Geräte und Programme:
Aufzeichnung: Uher-Report (Stereo-Spulentonbandgerät)
Mikrophone: 2 x AKG SE 5E
Wiedergabe für WAV-Aufzeichnung: AKAI 4000 DS (Stereo-Spulentonbandgerät)
Nachbearbeitung: Cool Edit Version 96 (Demo)
MP3-Encoding: HyDC Play&Record (Demo, enthalten auf CD-ROM „PC Praxis“, 7/2000)

Empfehlung: Hören Sie die Aufzeichnung möglichst laut (wenn es die Nachbarn nicht stört) und vor allem über eine HiFi-Anlage, um einen realistischen Eindruck des damaligen Geschehens zu erhalten. Das Originalgeräusch des 602 ließ die Umgebung geradezu erzittern.

 

Rechtliche Hinweise

Die hier veröffentlichen Tonaufnahmen unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen diese Aufnahmen herunterladen, anhören und speichern, jedoch ausschließlich zu Ihrem privaten Gebrauch. Weitere Veröffentlichung ohne Zustimmung des Autors ist keinesfalls gestattet, so auch nicht auf öffentlich vorgeführten Modellbahn-Anlagen.

Mit dem Download der auf dieser Seite angebotenen Sound-Dateien erkennen Sie die genannten Bedingungen an.

 

Download

 

Aufnahme a)
Standgeräusch des Maschinenwagens 602 003
Laufzeit bei Wiedergabe: 31 Sekunden – 128 kbps, 44 kHz, Stereo
Dateivolumen des MP3-Files: 487 K

Aufnahme b)
Triebwagenzug 602 003 ... 601 004 fährt in Richtung Köln Bbf aus.
Laufzeit bei Wiedergabe: 1 Minute 1 Sekunde – 128 kbps, 44 kHz, Stereo
Dateivolumen des MP3-Files: 963 K

 

Schreiben Sie mir per E-Mail, ob Download und Wiedergabe bei Ihnen funktioniert haben und wie Ihnen die Tonaufnahmen gefallen haben – ähnlich wie beim Brauch der Funk-Amateure, eine Empfangsbestätigung auszutauschen.

 

Hier geht es zur BiR-Seite mit dem Haupttext und den Fotos der BR 602 in Köln

 

Autor dieses Beitrags: Joachim Biemann (Text und Tonaufnahmen)
Online: 17.09.2000
Version vom 04.02.2008
html-Status: 05.06.2010

 

Bahnen im Rheinland
www.bahnen-im-rheinland.de